Die ökumenische Kampagne 2008 war erfolgreich. Dank Ihnen.

Sie haben einen Anlass organisiert und einen unserer Gäste eingeladen. Sie haben das „Recht auf Nahrung“ in den Unterricht einfliessen lassen, 'Brot zum Teilen' gebacken oder Fastensuppe gekocht. Sie haben Rosen verkauft, Unterschriften gesammelt, die lokalen Medien orientiert. Sie haben vielleicht auch schon auf eines unserer Konten eingezahlt.

Haben Sie vielen Dank für Ihren Einsatz. Sie haben für eine lebendige Kampagne gesorgt.

Unsere Forderungen konnten wir an Ostern nicht im Ordner „Erfüllt“ ablegen. Es wäre zu schön gewesen. Deshalb machen wir weiter …

"Damit das Recht auf Nahrung kein frommer Wunsch bleibt"

In der Kampagne 2009 werden wir „Klimagerechtigkeit“ oder „Gerechtigkeit im Klimawandel“ thematisieren. Die Seite www.oekumenischekampagne.ch bleibt weiterhin im Netz, und sie enthält bereits erste Informationen zur Kampagne 2009. Im Herbst folgen an dieser Stelle wie gewohnt weitere Mitteilungen und Materialien.

Symposium-Flyer im pdf-Format

Anmeldung für das Symposium

Anne Bickel              Matthias Dörnenburg 
Brot für alle              Fastenopfer

Arbeit muss menschenwürdig sein
Kontakt ·  Spenden · Spiel